英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 德语新闻 » 正文

金庸逝世

时间:2018-11-02来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: 金庸
Chinesische Leserinnen und Leser zollen weiterhin dem jüngst verstorbenen namhaften Schriftsteller Louis Cha Leung-yun Anerkennung. Sie denken an ihn als Guru der Kampfkunstromane und als Inspirationsquelle während ihrer Jugendzeit und darüber hinaus zurück.
 
Cha, besser bekannt unter seinem Pseudonym Jin Yong, starb am Dienstag im Alter von 94 in einem Krankenhaus in Hongkong. Er galt allgemein als der einflussreichste Verfasser von Kampkunstromanen im 20. Jahrhundert.
 
Von 1955 bis 1972 veröffentlichte er insgesamt fünfzehn Romane, von denen hunderte Millionen Exemplare in der ganzen Welt verkauft wurden. Seine Romane inspirierten überdies verschiedene neue kulturelle und kreative Produkte, einschließlich Filme und Fernsehserien.
 
Für viele Fans gehörten Chas Werke zum kollektiven Gedächtnis, vor allem in ihrer Jugendzeit, in der sie in schlaflosen Nächten seine Romane mit der Taschenlampe lasen. In den 1980er und 1990er Jahren sahen seine Fans vor dem Bildschirm eines kleinen Fernsehgerätes die Folgen einer nach seinen Geschichten produzierten Fernsehserie.
 
„Chas Romane begleiteten mich in meiner ganzen Jugendzeit", sagte Guo Yuanjing, eine Studentin an der Tianjin-Universität, die sich liebevoll daran erinnerte, dass ihre Mutter sie jedes Mal mit einem Roman von Cha belohnte, wenn sie bei einer Prüfung den ersten Platz in ihrer Mittelschule belegt hatte.
 
„Es wird oft gesagt, dass die Kampfkunstromane Märchen für Erwachsene seien", sagte Guo. „Cha hat eine utopische Welt der Kampfkunst geschaffen. Und seine Zielgruppe sind Durchschnittsbürger, die sich nach Heldentum und Ritterlichkeit sehnen".
 
Zhu Xiaoshan, ein Angestellter aus Beijing, erzählte von seiner ersten
 
Begegnung mit der Kampfkunstwelt. Damals sah er sich eine nach einem Cha-Roman produzierte Fernsehserie an, als er erst sieben Jahre alt war.
 
„In seinen Romanen schuf Cha eine Vielzahl von unvergesslichen Figuren. Viele von ihnen wurden sogar Muster für den idealen Ehepartner", sagte Zhu, der alle Romane Chas während seiner Studienzeit gelesen hat.
 
Ein Internetnutzer führt Chas riesige literarische Erfolge vor allem auf die in seinen Werken übermittelte „ritterliche Zärtlichkeit" und den ausgeprägten Gerechtigkeitssinn sowie den Sinn für die Sorge um die Schwachen zurück.
 
„Innerlich hat jeder Junge den Traum, ein Meister der Kampfkunst zu werden", schrieb er: „Mit seinen Romanen hat Cha seine Werte und Anschauungen hinsichtlich des Lebens und der Liebe übermittelt". 
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴