英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 德语新闻 » 正文

德语新闻:IMF-全球经济稳步复苏

时间:2017-07-27来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: 经济
Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat am Montag den „Bericht über die Perspektiven der Weltwirtschaft" veröffentlicht. Demnach wird das globale Wachstum im laufenden und nächsten Jahr bei 3,5 und 3,6 Prozent prognostiziert. Das bedeutet eine stabile Wiederbelebung der globalen Wirtschaft.
 
Die IWF-Chefin Christine Lagarde erklärte am Montag in Washington zu den Herausforderungen und Tendenzen der globalen Wirtschaft, das Wachstum der USA und Großbritanniens sei niedriger als erwartet. Trotzdem werde die Wiederbelebung der Weltökonomie fortgesetzt. Mittelfristig betrachtet könne das straffe globale Finanzumfeld jedoch Druck auf einige Volkswirtschaften ausüben. Gleichzeitig sei Anti-Globalisierung ein klares Risiko:
 
„Anti-Globalisierung sowie die Ablehnung des internationalen Handels und technologischer Innovationen sind mittel- und langfristige Risiken. Die Stimmung jener Personen, die nicht von der Globalisierung profitiert haben, hat zu Populismus geführt. Das ist ein klares Risiko."
 
Lagarde betonte, wenn die potentielle Zuwachsrate für ein inklusiveres Wachstum nicht erhöht werde, könne Protektionismus einen Abbruch der globalen Versorgungskette auslösen. Die gesenkte Produktivität könne einen Anstieg der Preise von Konsumgütern verursachen. Einkommensschwache Familien weltweit könnten davon stark betroffen werden.
 
Langfristig betrachtet könnten Klimawandel und eine immer größere Unausgewogenheit negative Auswirkungen haben, erklärte die IWF-Chefin weiter. Es müssten umgehend Maßnahmen gegen diese Probleme getroffen werden. Es solle ein starkes, ausbalanciertes und inklusives Wachstum der Weltökonomie erreicht werden. Effektive multilaterale Rahmen der internationalen wirtschaftlichen Beziehungen wie die G20 könnten dabei zweifellos eine ausschlaggebende Rolle spielen:
 
„Erstens hat die G20 während der Finanzkrise viele sinnvolle Aufgaben erfüllt. Sie ist ein äußerst effektives Forum zur Bewältigung von Finanzkrisen durch umfassende Kooperation. Zweitens ist Druckausübung in einigen Angelegenheiten, die nur durch kollektive Methoden gelöst werden können, sehr nützlich. Drittens ist die Fähigkeit der G20 zum Umgang mit neuen Angelegenheiten beeindruckend."
 
Dem IWF-Bericht zufolge könnte die Einkommenssenkung von Angestellten, besonders die protektionistische Handlungsweise einiger Industriestaaten, zu einer Arbeitsplatzreduktion in einkommensschwachen Entwicklungsländern führen. Die wichtigste Lösung dieses Problems sei, sagte Lagarde, mehr in das Bildungswesen zu investieren, um die Menschen, die von Technologie- und Handelsveränderungen beeinflusst werden könnten, aktiv zu unterstützen. 
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴