英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 德语小说 » 哈利·波特与阿兹卡班的囚徒 » 正文

哈利·波特与阿兹卡班的囚徒 Der Fahrende Ritter-3

时间:2017-09-22来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: 哈利·波特
  »Ja«, sagte Harry rasch. »Hör mal, wie viel würde es nachLondon kosten?«»Elf Sickel«, sagte Stan, »aber für dreizehn kriegst du heißeSchokolade und für fünfzehn eine Flasche warmes Wasser undeine Zahnbürste in der Farbe deiner Wahl.«Wieder kramte Harry in seinem Koffer, zog seinen Geldbeutel heraus und zählte etwas Silber in Stans Hand. Dannhoben sie gemeinsam den Koffer und Hedwigs Käfig die Stufendes Busses empor.
  
  Es gab keine Sitze; ein halbes Dutzend Messingbetten standentlang der vorhangbezogenen Fenster. Neben jedem Bettbrannten Kerzen in Haltern und beleuchteten die holzgetäfeltenWände. Hinten im Bus nuschelte ein winziger Zauberer mitNachtmütze: »Nicht jetzt, danke, ich pökle gerade ein paarSchnecken«, drehte sich um und schlief weiter.
  
  »Das ist deins«, flüsterte Stan und schob Harrys Koffer unter das Bett gleich hinter dem Fahrer, der in einem Lehnstuhl vordem Steuer saß. »Das ist unser Fahrer, Ernie Prang. Ern, das istNeville Longbottom.«Ernie Prang, ein älterer Zauberer mit dicken Brillengläsern,nickte Harry zu, der noch einmal nervös die Haare auf die Stirnklatschte und sich auf sein Bett setzte.
  
  »Leg los, Ern«, sagte Stan und setzte sich in den Sessel neben Ernie.
  
  Es gab einen weiteren gewaltigen Knall und im nächstenMoment lag Harry flach auf dem Bett, hingeworfen durch dieBeschleunigung des Fahrenden Ritters. Er rappelte sich hoch,starrte aus dem Fenster und sah, dass sie nun eine ganz andereStraße entlangrollten. Stan musterte Harrys verdutztes Gesichtmit großem Vergnügen.
  
  »Hier waren wir, bevor du uns runtergewinkt hast«, sagte er.
  
  »Wo sind wir, Ern? Irgendwo in Wales?«»Hmm«, sagte Ernie.
  
  »Wie kommt es, dass die Muggel den Bus nicht hören?«,fragte Harry.
  
  »Die!«, sagte Stan verächtlich. »Hörn nicht richtig hin, nichwahr? Gucken auch nicht richtig. Merken nie nichts, nee.«»Am besten, du weckst Madam Marsh auf, Stan«, sagte Ern.
  
  »Wir sind gleich in Abergavenny.«Stan ging an Harrys Bett vorbei, stieg eine schmale Holztreppe hoch und verschwand. Harry sah immer noch aus (lernFenster, zunehmend nervös. Ernie schien den Gebrauch einesSteuers noch nicht gemeistert zu haben. Der Fahrende Ritterholperte immer wieder über Gehwege, doch nie krachte es.
  
  Reihenweise Laternenpfähle, Briefkästen und Mülleimersprangen ihm aus dem Weg, wenn er sich näherte, und zurückauf ihren Platz, wenn er vorbei war.
  
  Stan kam wieder herunter, gefolgt von einer Hexe, die ineinen Reiseumhang eingehüllt war und ein bisschen grün imGesicht wirkte.
  
  »Da sind wir, Madam Marsh«, sagte Stan glücklich, als ErnAuf die Bremse trat und die Betten ungefähr einen halben Meterin Richtung Fahrersitz schlitterten. Doch Madam Marsh drücktesich nur schnell ein Taschentuch gegen den Mund und wanktedie Stufen hinunter. Stan warf ihr die Tasche hinterher undschlug die Tür zu. Wieder ertönte ein lauter Knall und siedonnerten eine schmale Allee entlang, .m deren Rand die Bäumeaus dem Weg sprangen.
  
Harry hätte ohnehin nicht schlafen können, selbst wenn ernicht in einem Bus gesessen hätte, der ständig laut knallteund hundertfünfzig Kilometer auf einmal überspringenkonnte. Ihm drehte sich der Magen, als ihm wieder dieFrage einfiel, was wohl mit ihm geschehen würde und ob dieDursleys es schon geschafft hatten, Tante Magda von der Deckezu holen. 

  Stan hatte inzwischen eine Ausgabe des Tagesprophetenaufgeschlagen und las mit der Zunge zwischen den Zähnen indem Blatt. Ein großes Foto von einem Mann mit eingesunkenemGesicht und langem, verfilztem Haar blickte Harry von derTitelseite entgegen. Es kam ihm merkwürdig bekannt vor.
  
  »Der Mann da!«, sagte Harry und vergaß für eine Welleseine Sorgen, »er war in den Muggelnachrichten.«Stanley blätterte zur Titelseite zurück und kiekste.
  
  »Sirius Black«, sagte er kopfnickend. »Natürlich war er inden Muggelnachrichten, Neville. Wo hast du eigentlich gesteckt?«Beim Anblick von Harrys ratloser Miene kicherte er überlegen, riss die Titelseite heraus und gab sie Harry.
  
  »Du solltest mehr Zeitung lesen, Neville.«Harry hielt das Blatt ins Kerzenlicht und las:
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴