英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 中德双语阅读 » 正文

双语:巴拿马籍外教李姿-为加强中国与西语国家交流培育更多优秀人才

时间:2018-01-18来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: 外教
Li Zi (Liz Vargas) ist eine panamaische Lehrerin, die seit acht Jahren in China lebt und an der Fakultät für Spanisch und Portugiesisch der Beijing International Studies University arbeitet. War ihr die chinesische Kultur und Sprache anfänglich noch vollkommen fremd, hat sie sich innerhalb ihrer acht Jahre in Beijing mit der chinesischen Lebensweise anvertraut. Außerdem erlebte Li auch persönlich wie die Chinesisch - Lateinamerikanischen Beziehungen schrittweise enger wurden.
 
Li steht zu ihrer damaligen Entscheidung: "Ich habe es nie bereut nach China gekommen zu sein, da mir die Arbeit hier wirklich gefällt. Die Lehrer und Kollegen der Schule sind sehr enthusiastisch. Die chinesischen Schüler lernen extrem fleißig und sind sehr höflich zu ihren Lehrern. Dank der positiven Entwicklung der Chinesisch-Lateinamerikanischen Beziehungen in den letzten Jahren hat auch die Nachfrage nach spanischsprachigen Lehren zugenommen. Heutzutage bieten schon mehr als 80 chinesische Hochschulen Spanischunterricht an. Auch die Öffnung zum Ausland ist im vollen Gange. Fast die Hälfte aller Universitäten unterhält Beziehungen zu Schulen mit Spanischangebot oder höheren akademischen Institutionen in spanischsprachigen Ländern, was die Ausbildung der chinesischen Studenten in Sprache und Literatur deutlich verbessert hat. Das gibt mir enorme Motivation für meine Arbeit. "
 
In ihrer Freizeit genießt Li ihr Leben in Beijing und ist voll des Lobes für die Entwicklung in China: "China hat in den letzten fünf Jahren viele Veränderungen durchlaufen. Darunter fallen u.a. die Errichtung von neuen Hochgeschwindigkeitszügen, Fahrrad-Sharing, mobilen Zahlungen und vieles mehr. Ich kann sogar einen ganzen Tag ohne Bargeld auskommen, weil fast alle Läden mobile Bezahlung akzeptieren. Die rasante positive wirtschaftliche Entwicklung hat das Leben in vielen Bereichen - Kleidung, Nahrung, Unterkunft, Transport – bequemer für die Menschen gemacht, die davon stark profitieren.“
 
Am 13. Juni dieses Jahres nahm China formell diplomatische Beziehungen mit Panama auf. Schon im November besuchte Panamas Präsident zum ersten Mal China und eröffnete damit ein neues Kapitel in der Geschichte der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Als Panamaerin, die schon seit vielen Jahren in China lebt, hat Li lange auf diesen Moment gewartet. "Als ich kurz nach dem Besuch von Präsident Varela in China nach Panama zurückkehrte, fragten mich meine Familie und Freunde neugierig über China aus. Alle hoffen nun auf  eine Chance, China selbst sehen zu können. Während seines Besuches in China hat Präsident Varela 19 Abkommen zur Förderung des Freihandels zwischen den beiden Ländern unterzeichnet. Die Unterzeichnung des offiziellen bilateralen Freihandelsabkommens wird das nächste große Ereignis, auf das ich mich freue, und ich glaube, dass sich auch viele Industrien in Panama sehr viel davon versprechen.“
 
Genau betrachtet sind die beiden Länder schon seit der Eröffnung des Panamakanals untrennbar miteinander verbunden. "Viele chinesische Arbeiter waren am Bau des Panamakanals beteiligt. Es wurde sogar ein Pavillon errichtet, um den Beitrag und Verdienst der Chinesen zu würdigen, den "Pavillon für Chinesische Überseearbeiter". Heute ist China der zweitgrößte Nutzer des Panamakanals nach den USA. Die offiziellen diplomatischen Beziehungen zwischen China und Panama reichen zwar noch nicht lange zurück, doch es ist nie zu spät, um eine Freundschaft zwischen den beiden Ländern herzustellen.
 
Rückblickend auf 2017 sagt Li, dass sie persönlich stolz auf eine Gruppe von Absolventen sei, von denen nun jeder einzelne seinen langjährigen Traum leben kann. Was sie am meisten freute, war die Nachricht über die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen China und Panama. Sie ist zuversichtlich, dass das unterzeichnete Abkommen schon im kommenden Jahr 2018 in Kraft treten wird. 2018 wird ein außergewöhnliches Jahr für China und Panama. Als Lehrerin sagte Li, dass sie in Zukunft alles tun werde, um herausragende spanischsprachige Talente zu fördern, um den Austausch zwischen chinesischen und spanischsprachigen Völkern weiter zu fördern.
 
李姿(Liz Vargas)是一名在中国工作、生活了8年的巴拿马籍教师,早在2009年她就来到这里,开始在北京第二外国语学院西葡语系任外教。从初来中国时在文化、语言、习惯上的不适应到如今的完全融入北京生活,8年间,李姿不仅见证了中国西班牙语教学事业的发展以及中国日新月异的变化,也深刻体会到中国和拉美国家之间的关系变得日益密切。
 
        谈到自己的这一选择时,李姿说:“我从没有后悔过,因为我十分喜欢现在的工作。学校的老师和同事都非常有活力。中国学生不仅在学习上勤勤恳恳,对待老师也彬彬有礼。近年来,随着中拉关系的发展,对西班牙语人才的需求也不断增加,目前已有80多所中国高校开设了西班牙语专业。中国的大学开放程度很高,将近一半设有西班牙语专业的高校与西语国家高级学术机构建立了交流机制,极大地提高了学生们在语言和文学等方面的受教育水平。这也大大激发了我的工作热情。”
 
       工作之余,李姿也很享受在北京的生活,对中国的发展变化赞不绝口,她说:“中国过去五年发生了许许多多的变化,包括高铁、共享单车、移动支付等等。我甚至可以出门一天不带现金,商店都支持手机支付。经济的快速发展为人民的衣、食、住、用、行带来许多便利,极大地提高了人民的幸福感和获得感。”
今年6月13日,中国与巴拿马正式建交,中巴关系实现了战略性突破。11月,巴拿马总统首次访华,揭开两国关系历史新篇章。作为一名在中国多年的巴拿马人,李姿等待这一刻已经很久了。她说:“巴雷拉总统访华之后,当我再次回到巴拿马时,家人和朋友都纷纷向我问起中国的情况,希望能有机会来中国看一看。巴拿马总统访华期间,中巴双方签署了关于推进两国间自贸协议等19项协议,而双边自贸协议的签署则是我所期待的下一件两国间的大事。我相信这对巴拿马的许多行业来说也非常有吸引力。”
 
        其实,从巴拿马运河始建之初,中国与巴拿马就有了千丝万缕的关联。李姿说:“许多中国劳工都参与了巴拿马运河的修建。在当初运河工程最为艰难的地方,巴拿马人民为纪念华人的贡献和功绩修建了一座凉亭,叫做‘契约华工亭’。而如今中国成为了仅次于美国的巴拿马运河第二大用户,也是第二大货物来源国和第二大货物目地国。虽然中巴建交时间不长,但两个国家建立友谊永远不晚。”
 
        回顾2017年,李姿说,最让她感到自豪的是又有一批学生毕业,各自奔赴远大的梦想;而最让她感到欣喜的是迎来了中巴建交的好消息。她相信,在即将到来的2018年中,两国签署的协议将会付诸实施。无论对中国还是对巴拿马来说,2018都将是不平凡的一年。作为一名教师,李姿表示未来将尽全力,为加强中国与西班牙语国家人民的交流培育出更多的优秀西语人才。 
顶一下
(0)
0%
踩一下
(1)
100%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴