英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 莎士比亚戏剧德语阅读 » 理查三世 » 正文

Richard III - Kapitel 23

时间:2019-06-25来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: Richard III
ZWEITE SZENE
Ebne bei Tamworth.
 
(Mit fliegenden Fahnen und klingendem Spiel treten auf Richmond, Oxford, Sir James Blunt, Sir Walter Herbert und andre, mit Truppen auf dem Marsch.)
 
Richmond.
 
Ihr Waffenbrüder und geliebte Freunde,
 
Zermalmet unterm Joch der Tyrannei!
 
So weit ins Innerste des Landes sind
 
Wir fortgezogen ohne Hindernis;
 
Und hier von unserm Vater Stanley kommen
 
Uns Zeilen tröstlicher Ermutigung.
 
Der greulich blut'ge, räuberische Eber,
 
Der Eure Weinberg' umwühlt, Eure Saaten,
 
Eu'r warm Blut säuft wie Spülicht, Eure Leiber
 
Ausweidet sich zum Trog: dies wüste Schwein
 
Liegt jetzt in dieses Eilands Mittelpunkt,
 
Nah bei der Stadt Leicester, wie wir hören;
 
Von Tamworth bis dahin ist nur ein Tag.
 
Frisch auf, in Gottes Namen, mut'ge Freunde,
 
Die Frucht beständ'gen Friedens einzuernten
 
Durch eine blut'ge Probe scharfen Kriegs.
 
Oxford. Jeglich Gewissen ist wie tausend Schwerter,
 
Zu fechten mit dem blut'gen Bösewicht.
 
Herbert.
 
Ganz sicher fallen seine Freund' uns zu.
 
Blunt.
 
Erbat nur Freunde, die aus Furcht es sind;
 
Die werden ihn in tiefster Not verlassen.
 
Richmond.
 
Dies alles mir zugunsten. Auf, mit Gott!
 
Hoffnung ist schnell und fliegt mit Schwalbenschwingen;
 
Aus Kön'gen macht sie Götter, Kön'ge aus Geringen.
 
(Alle ab.) 
顶一下
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴