英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 德语新闻 » 正文

中国裁军大使李松就美国退出《中导条约》阐述中方立场

时间:2019-08-09来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: 美国
Der chinesische Abrüstungsbotschafter Li Song hat am Dienstag auf einem Plenum der Abrüstungsverhandlungskonferenz über den Austritt der USA aus dem INF-Vertrag den Standpunkt Chinas erläutert.
 
Li Song sagte, China bedauere, dass die USA ungeachtet der Einwände der internationalen Gemeinschaft aus dem INF-Vertrag ausgetreten seien. Die Volksrepublik lehne dies entschieden ab.
 
Er fügte hinzu, China habe zur Kenntnis genommen, dass parallel dazu die USA angekündigt hätten, dass die Periode der bilateralen Atomabrüstung zwischen den USA und Russland bereits beendet wäre. Die US-Seite habe wieder behauptet, dass sich China gemeinsam mit den USA und Russland an den multilateralen Atomabrüstungsverhandlungen beteiligen sollte. Diese Handlungsweise ziele völlig darauf ab, den Blick der internationalen Gemeinschaft von den Aktionen der USA abzulenken. China wolle und werde nicht an diesen Verhandlungen teilnehmen. Li Song betonte, China betreibe eine umfassende transparente defensive Atomstrategie und eine stark verantwortungsbewusste Atompolitik. Chinas Atomarsenal sei von einem äußerst beschränkten Ausmaß. China stelle auf keinen Fall eine Bedrohung für den Frieden und die Sicherheit weltweit dar. China habe kein atomares Wettrüsten mit anderen Ländern geführt und werde dies in der Zukunft auch nicht tun, so der chinesische Abrüstungsbotschafter weiter. 
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴