英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 德语新闻 » 正文

德语新闻:老照片-德国统治下的青岛港

时间:2012-08-01来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: 照片
Die chinesische Hafenstadt Qingdao (Tsingtau) war seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert ein deutscher Kolonial-Handelsstützpunkt. 1897 hatte die deutsche Armee die Stadt besetzt. Im folgenden Jahr unterzeichnete die Qing-Dynastie den Kiautschou-Vertrag, auf Grundlage dessen die deutsche Reichsregierung das Gebiet Kiautschou (Jiaozhou), darunter auch die Stadt Qingdao, kolonisierte.
 
Zwischen 1842 und 1899 errichteten auch andere Staaten, vor allem Großbritannien, Russland und Frankreich, Handelsstützpunkte in China.
 
Von 1897 bis 1914 stand Qingdao als Hauptstadt des "Deutschen Schutzgebiets Kiautschou" unter deutscher Herrschaft. Aus dieser Zeit sind viele Bauten erhalten geblieben, so zum Beispiel eine Brauerei, ein Bahnhof, eine protestantische Kirche sowie die Residenz des Gouverneurs.
 
Nach Beginn des Ersten Weltkrieges wurde Qingdao von Japan besetzt.
 

Entsprechend den Bestimmungen des Versailler Vertrages blieb die Kolonie zunächst in japanischer Hand. Die Rückgabe an China erfolgte erst am 10. Dezember des Jahres 1922.  

顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴