英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 德语故事 » 德语童话故事 » 正文

Schneewittchen 白雪公主-2

时间:2020-07-31来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: Schneewittchen
Am Morgen erwachte Schneewittchen und erschrak, als es die kleinen Gesellen sah.  Da die Zwerge freundlich waren, fragten sie das Kind: „Wie heißt Du? Wie bist Du zu unserer Hütte gekommen?“ Da erzählte Schneewittchen die ganze Geschichte und die Zwerge waren zu Tränen gerührt. Sie boten Schneewittchen an, ihren Haushalt zu versorgen: „Dann kannst Du für immer bei uns bleiben!“ Schneewittchen freute sich und willigte sofort in den Vorschlag ein. Da das Mädchen aber den ganzen Tag über alleine zu Haus war, warnten die Zwerge: „Deine Stiefmutter ist so böse, sie wird sicher bald erfahren, dass Du nicht tot bist. Deshalb lasse niemand ins Haus und schließe die Tür immer fest zu!“
图片1
In diesen Tagen nahm die hochmütige Königin wieder ihren Zauberspiegel zur Hand und sprach: „Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Darauf antworte der Zauberspiegel: „Frau Königin, Ihr seid die Schönste hier, aber Schneewittchen, hinter den Bergen, bei den sieben Zwergen ist noch tausendmal schöner als Ihr.“ Da der Zauberspiegel immer die Wahrheit sagte, wusste die Königin, dass der Jäger die Tat nicht ausgeführt hatte, und jagte ihn sofort vom Schloss. Hasserfüllt verkleidete sie sich als einfach Krämersfrau und ging zum Haus der sieben Zwerge. Vor der Tür rief sie: „Gute Ware, schöne farbige Schnürriemen!“ Schneewittchen dachte sich, dass sie diese harmlose Krämerin ruhig ins Haus bitten konnte. Doch kaum hatte diese das Haus betreten, schnürte sie das Mädchen fester und fester, bis es keine Luft mehr bekam und tot umfiel. „Jetzt bin ich wieder die Schönste im Land“, freute sich die böse Königin. Als die Zwerge nach Haus kamen, sahen sie das tote Mädchen und waren sehr betrübt. Einer der Zwerge bemerkte, dass das Schnürband zu festgeschnürt war, und lockerte es wieder. Und wie ein Wunder schlug Schneewittchen die Augen auf und war wieder am Leben. Die Zwerge warnten noch einmal: „Von nun an, lässt Du niemand mehr ins Haus hinein, egal wer es ist!“ Das Schneewittchen versprach es und die Zwerge gingen wieder beruhigt ihrem Tagwerk nach. 
 
Die Königin nahm freudestrahlend ihren Zauberspiegel zur Hand und fragte ihn: „Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Darauf antwortete der Zauberspiegel wieder: „Ihr, Frau Königin, seid die Schönste hier, aber Schneewittchen, hinter den Bergen, bei den sieben Zwergen ist noch tausendmal schöner als Ihr.“ Die Königin erschrak, denn sie wusste jetzt, dass das Schneewittchen immer noch am Leben war. Nun verkleidete sie sich als armes altes Weib und bot ihre Ware vor dem Haus der Zwerge an: „Schöne Kämme, gute Ware!“ Schneewittchen schaute aus dem Haus und sagte: „Es tut mir leid, aber ich darf niemand ins Haus lassen!“ Da sagte die Alte: „Aber anschauen darfst Du die schönen Kämme doch“, und zog einen vergifteten Kamm aus ihrer Tasche. Als das Mädchen aus dem Haus kam, steckte sie diesen hastig in Schneewittchens ebenholzschwarzes Haar. Schneewittchen wurde sofort ohnmächtig und fiel zu Boden. Als am Abend die Zwerge von der Arbeit zurückkehrten, sahen sie das reglose Kind auf dem Boden liegen. Sie wussten sofort, dass dies das Werk der Stiefmutter war, und suchten so lange, bis sie den vergifteten Kamm fanden. Sie zogen ihn aus Schneewittchens Haaren heraus. Das Mädchen erlangte wieder die Besinnung und erzählte, was geschehen war. Darauf warnten die Zwerge erneut: „Ab jetzt, machst Du niemals mehr die Türe auf, egal wer draußen ist!“ Schneewittchen versprach es hoch und heilig. 
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴