英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 » 德语听力 » 德国生活场景对话-Die KHG Augsburg » 正文

德国生活场景对话:Folge s: student.stories stellt sich vor

时间:2019-08-19来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: student
Inhalt
Isabella ist Studentin an der Universität Augsburg. Sie interessiert sich für das Begleitstudium und stößt dabei auf das Projekt student.stories. Begeistert erzählt sie ihrer Freundin Natia, einer georgischen Austauschstudentin, von dem Projekt. Die beiden beschließen, zum ersten Treffen der Projektgruppe zu gehen. 

Zusammenfassung: 
Die Studentinnen Isabella und Natia erfahren, dass es an der Uni ein Podcast-Projekt für internationale Studierende gibt. Sie besuchen das erste Treffen der Projektgruppe und sind begeistert, was man dort alles lernen kann. 
Erzähler: Isabella sitzt zuhause vor ihrem Computer. Sie ist gerade dabei sich für ein Projekt im Begleitstudium zu entscheiden. Das Begleitstudium ist für Studierende aus allen Studiengängen eine Möglichkeit in praxisbezogenen Projekten mitzuarbeiten. So kann man zum Beispiel bei der Unizeitschrift presstige, bei dem Studentenradio Kanal C oder bei dem studentischen Fernsehprogramm Blickpunkt Campus mitmachen. 
Isabella: So, mal sehen was es hier so gibt: Blickpunkt Campus, die Erstsemesterberatung, 
presstige, student.stories… student.stories? Was ist denn das? Ah, dazu gibt es ja auch ein Video! 
Caro: In unserem Projekt geht es darum Podcasts zu erstellen für internationale Studierende hier an den Hochschulen in Augsburg. Also sowohl für die Uni als auch an der FH. Und mit diesen Podcasts wollen wir den internationalen Studierenden ermöglichen, dass sie sich mal auf eine ganz andere Art und Weise über studiumsrelevante Themen informieren. Und dass sie sich dann eben auch mit Hilfe 
der Podcasts letztlich hier in Augsburg und auch im Studium besser zurechtfinden. 
Das sollen jetzt aber keine totalen Faktenpodcasts werden, sondern wir wollen eine 
ganz große Bandbreite an Themen abdecken: von Fragen der Studienfinanzierung 
über solche Dinge wie Wohnungssuche bis hin zu so informellen Themen wie vielleicht Heimweh oder auch Fernbeziehungen und solche Dinge. 
Isabella: Hey, das klingt ja echt toll. Das muss ich unbedingt Natia erzählen! 
Erzähler: Isabella ist von dem Projekt ganz begeistert. Am nächsten Morgen will sie ihrer Freundin Natia aus Georgien davon erzählen. Natia verbringt gerade ein Semsester 
an der Universität Augsburg und macht beim akademischen Auslandsamt ein Zertifikat für interkulturelle Schlüsselqualifikationen. Und dafür kann sie sich auch die Teilnahme bei student.stories anrechnen lassen. 
Natia: student.stories? Was soll das denn sein? 
Isabella: Das ist ein Podcast-Projekt an der Uni, die machen dort Audiobeiträge über alle möglichen Dinge, die das Leben und Studium in Augsburg betreffen. 
Natia: Audiobeiträge? Warum denn das? Ich kann die Informationen doch auch im Internet lesen. 
Isabella: Ja klar, aber macht es dir Spaß, auf den Bildschirm zu starren und komplizierte Texte 
zu lesen? Oder liegst du lieber gemütlich auf dem Bett und hörst dir eine Geschichte an?
Natia: Natürlich höre ich mir lieber eine Geschichte an. Aber warum…? 
Isabella: Siehst du? Genau das ist das Besondere an student.stories. Ich habe mir schon ein 
paar Podcasts angehört. Das sind echt witzige Geschichten und nebenbei bekommst 
du noch die ganzen Infos zum jeweiligen Thema. Information UND Unterhaltung sozusagen. 
Natia: Ah okay, das klingt ja wirklich toll. 
Isabella: Sage ich doch! Toll an dem Projekt ist auch, dass es international ist. So wie ich das 
verstanden habe, arbeiten dort Deutsche und internationale Studierende eng 
zusammen. Das wäre doch eine gute Möglichkeit für dich dein Deutsch ein wenig zu 
verbessern. Aber selbst wenn dein Deutsch noch nicht so gut wäre, könnten die von 
student.stories dich gut gebrauchen. 
Natia: Wirklich? Warum denn das? 
Isabella: Naja ganz einfach. Die Podcasts werden in verschiedene Sprachen übersetzt. Das 
heißt du könntest z.B eine georgische Version eines Podcasts machen. Den könntest 
du doch dann auch deiner Familie zeigen. Die würde sich bestimmt freuen. 
Natia: Echt? Das wäre ja wirklich super. Meine Mami fragt sich eh schon die ganze Zeit, was 
ich in Deutschland überhaupt so treibe. Hmm… Und was erhoffst du dir von dem 
Projekt? Du hast doch gar keine georgische Mami! 
Isabella: Das nicht, aber ich habe schon als Kind gerne Hörspiele angehört. Ich wollte so etwas 
schon immer mal selbst machen, aber ich kenne mich einfach nicht mit der Technik 
aus. Außerdem würde ich bei student.stories bestimmt auch viele Menschen aus 
anderen Kulturen kennenlernen. Das finde ich total spannend! 
Natia: Ah verstehe. Du bist auf der Suche nach einem neuen Freund! 
Isabella: Nein, so habe ich das mit dem Kennenlernen nicht gemeint. Wobei ich natürlich 
gegen einen hübschen Spanier oder Italiener nichts einzuwenden hätte. 
Nadja: Wusste ich es doch! Und was lernt man in dem Projekt noch, außer wie man sich 
einen süßen Typen angelt? 
Isabella: Na wie man einen Podcast macht, also wie man richtig spricht… 
Natia: Ich kann doch schon richtig sprechen. 
Isabella: Ja, und vor allem kannst du viel sprechen.. Aber für so einen Audiobeitrag musst du 
lernen, wie man Sätze richtig schreibt und ausspricht, damit der Zuhörer nicht schon 
nach zehn Sekunden einschläft. 
Natia: Schnarch… 
Isabella: Haha, sehr witzig! 
Natia: Nein, du hast schon Recht: Das Projekt klingt wirklich toll. Lass uns doch einfach mal 
hingehen und sehen, wie das so ist. 
Isabella: Ja gut, ich glaube nächste Woche ist das erste Treffen der Gruppe, da können wir ja vorbeischauen. 
Erzähler: Nach einer anstrengenden Uniwoche freuen sich Isabella und Natia auf das heutige 
erste Treffen der student.stories-Gruppe. Dort angekommen werden sie von den 
Leitern des Projekts, Carolin und Daniel, begrüßt. Wie Isabella und Natia erfahren, 
werden sie in den folgenden Wochen alles lernen, was man über die Produktion von 
Podcasts wissen muss. Heute aber dürfen die beiden erst einmal probieren, ob ihnen 
die Erstellung von Podcasts überhaupt Spaß macht: Sie bekommen die Aufgabe, die 
anderen Teilnehmer von student.stories zu interviewen und ihre Meinung zum Projekt einzuholen. 
Natia: Warte, du musst das erste Stück dort nach hinten verschieben. 
Isabella: Ja ich weiß, aber ich wollte mir den Teil erst mal anhören! 
Natia: Schon klar, aber trotzdem muss dieses Stück weiter hinter… 
Daniel: Kommt ihr beide zurecht oder gibt es irgendwelche Probleme? 
Isabella: Es klappt eigentlich schon ganz gut, aber bei der einen Aufnahme haben wir ein ganz 
fieses Störgeräusch und das bekommen wir einfach nicht weg. 
Natia: Isabella hat total geschmatzt! 
Isabella: Habe ich garnicht, das ist irgendein Störgeräusch! Hier, hör mal Daniel! 
Podcast-Ton: Du machst ja nun schon länger bei student.stories mit. Was 
gefällt dir denn besonders an diesem Projekt? 
Isabella: Hörst du? Genau zwischen den beiden Sätzen ist so ein fieser Schmatzer! 
Daniel: Ach das ist doch kein Problem. Vergrößert einfach mal die Ansicht, dann könnt ihr 
das seltsame Geräusch ganz einfach entfernen. 
Natia: Aaaaaah! 
Erzähler: Mit der Hilfe von Daniel schaffen es Isabella und Natia schon in kurzer Zeit, ihren 
ersten Podcast zu produzieren. Wollt ihr wissen, wie das Ganze klingt? Hören wir 
doch einfach mal rein: 
Podcast-Ton: Warum hast du dich gerade für das Projekt student.stories entschieden? 
Tobi: Ja also mir gefällt die Zusammenarbeit mit den internationalen Studierenden und 
auch der kreative Aspekt, Skriptschreiben und sich eine Geschichte ausdenken. Und 
dann auch selber einsprechen finde ich auch ganz cool, dass ich das auch selber 
machen kann. 
Johannes: Ich habe mich für student.stories entschieden, weil ich vorher schon ein bisschen was 
mit Audioproduktion gemacht habe - und dann fand ich es ganz interessant, mal 
einen ganzen Podcast zu basteln. 
Tamara: Als ich anfing zu studiere,n war es für mich besonders schwierig, mich am Campus 
zurechtzufinden. Als ich hörte, dass es ein Projekt gibt, bei dem deutsche und 
internationale Studierende zusammen für Erstsemester und ausländische Studenten 
Podcasts produzieren, habe ich mir gedacht: Da mache ich mit! 
Iryna: Und was gefällt dir besonders bei dem Projekt? 
Thomas: Ja dass man eben erst mal ein Skript schreiben muss. Vorher sollte man sich die 
Geschichte ausdenken, damit man das dann auch aufnehmen kann und danach 
bearbeiten kann. Dass man nicht nur eine Sache macht, sondern verschiedene Sachen 
dabei lernen kann. 
Johannes: Mir gefällt besonders, dass es vor allem am Anfang sehr kreativ ist. Also dass nicht 
nur Informationen zu sammeln sind, sondern dass man sich auch wirklich eine 
Geschichte überlegen kann und da die Informationen einbaut. 
Tamara: …dass alle so hilfreich sind. 
Erzähler: Na, hast du auch Lust bekommen ein Teil von student.stories zu werden? Dann 
komm doch einfach mal bei einem unserer Treffen vorbei, oder informiere dich unter 
www.student.stories.de! 
Alle: student.stories: Tausend Fragen – ein Podcast! 
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
  • 上一篇:暂无
  • 下一篇:暂无
[查看全部]  相关评论